Der Tipp der Kosmetikerin bei Pigmentflecken

Der Tipp der Kosmetikerin bei Pigmentflecken

Die Pigmentflecken können fast wie aus dem Nichts erscheinen, so habe ich es selbst erlebt vor ca. 20 Jahren. Ich hatte einige Behandlungen bei einer Kosmetikerin und kaufte auf ihre Empfehlung hin Vitamin-A-Säure-Serum (Retinol), speziell gegen unreine Haut. Nach ein paar Tagen dieses Vitamin-A-Serums und einem kurzen Ausflug in die Frühlingssonne erschienen plötzlich diese dunklen Flecken auf meinem ganzen Gesicht. Ich war jung, hatte keine Ahnung von Hautpflege und vertraute den Empfehlungen, die ich erhielt. Ich wurde NICHT darüber informiert, wie wichtig es ist, Vitamin-A-Produkte für den nächtlichen Gebrauch zu intensivieren. Ich wurde auch nicht darüber aufgeklärt, dass Vitamin A nicht verwendet werden darf, ohne gleichzeitig tagsüber einen hohen Lichtschutzfaktor zu verwenden.

Ich habe viele Jahre mit dem Problem gekämpft und habe es überwunden. Es hat mich viel Geld, Zeit und Energie gekostet.

Ich achte immer noch darauf, schütze meine Haut und benutze die Produkte, die mir helfen. Zusätzlich habe ich eine erfahrene Kosmetikerin gefunden, die mir die Fruchtsäurebehandlungen gegeben hat, die ich brauchte, um mir zu helfen. Dies heißt nur, dass „ich dort war“, und meine Botschaft in Bezug auf SPF liegt tiefer als das und ist mehr als „ein weiterer Ratschlag zur Hautpflege“.

Was sind Pigmentflecken?

Pigmentveränderungen sind – ungewollte – dunkle Flecken und Unreinheiten, vor allem im Gesicht, Dekolleté und an den Schultern.

Pigmentflecken entstehen durch eine Überproduktion von Melanin.

Was ist Melanin?

Melanin ist das natürliche Pigment der Haut. Melanozyten sind die Zellen, die Melanin produzieren, kurz gesagt Zellen, die der Haut einen natürlichen Schutz verleihen.

Warum bekommt man Pigmentveränderungen?

Diese Pigmentveränderungen: braune/dunkle Flecken treten auf, weil das Melanin durch die UV-Strahlen der Sonneangegriffen und provoziert wird, wodurch die Melanozyten Überstunden machen.

Neben den UV-Strahlen können Pigmentflecken auch hormonell bedingt sein. Bei schwangeren Frauen und Anwenderinnen der Antibabypille können aufgrund eines veränderten Hormonstatus auch Pigmentveränderungen auftreten. In diesen Fällen ist die Sonne nicht die direkte Ursache der Flecken, aber ein veränderter Hormonstatus kann aus dem einen oder anderen Grund dazu führen, dass die Sonne die Pigmentflecken verschlimmert.

Leider reicht es den meisten Menschen nicht aus, einfach darauf zu vertrauen, dass die Haut sich vor diesen Pigmentflecken schützen kann. Bei einem (erfolglosen) Versuch, die Haut zu pflegen, werden die Zellen „verwirrt“ und produzieren somit viel zu viel Melanin.

LSF

Wir kommen nicht drum herum, meine Lieben: den LSF, den Sonnenschutz, unser allerbestes Anti-Aging- und Schutzprodukt.

Ihre Haut MUSS mit einem Sonnenschutzmittel, das UVA/UVB enthält, vor starken UV-Strahlen geschützt werden.

Können Pigmentflecken behandelt werden?

Ja, sie können. Es erfordert jedoch eine beharrliche Anstrengung von Dir, indem Du Produkte verwendest, die die Überproduktion von Melanin verlangsamen und die entstandenen Flecken bleichen sowie die Haut schützen, damit keine Flecken mehr entstehen.

Wie werden die Pigmentflecken behandelt?

Die meisten Menschen haben gute Ergebnisse mit verschiedenen Formen von Fruchtsäuren (AHA) und/oder Salicylsäuren (BHA). Diese Säuren enthalten Substanzen, die die abgestorbenen und müden Hautzellen entfernen können. Diese Inhaltsstoffe befinden sich in den Peelings, der Peelingprodukten.

Die Produkte, die Du dann verwendest, dringen tiefer in die Haut ein und können die Melanozytenproduktion beeinflussen, umden Hautton zu verbessern.

Welche Produktinhaltsstoffe können die Pigmentveränderungen unterstützen?

AHA und BHA, die die Haut in der Tiefe exfolieren und den nachfolgenden Produkten eine bessere Chance geben, sich zu zersetzen und zu wirken. z. B. Isntree - Clear Skin 8% AHA Essence

Niacinamid, ein B3-Vitamin, kann die Melanozytenproduktion minimieren, z. B. TIA’M - Vita B3 Source

Vitamin A (Retinol) kann Farbunterschiede in der Haut ausgleichen. Es sollte nur nachts verwendet werden, und am wichtigsten: Es sollte intensiviert werden und Du solltest tagsüber einen SPF verwenden, z. B. Basis-Kollagen

Vitamin C ist ein Antioxidant und kann Hautveränderungen aufhellen und gleichzeitig die Haut vor freien Radikalen durch UV-Strahlen usw. schützen. Purito - Pure Vitamin C Serum

Schneckensekretprodukt, das die Haut aufhellen und ihr ein gleichmäßiges Aussehen verleihen kann, z. B. Tagescreme mit Schneckensekret, die wie eine normale Tages- und Nachtcreme verwendet werden kann und tagsüber einfach über den Lichtschutzfaktor. Mizon - Black Snail All In One Cream

SPF, Creme mit hohem Lichtfaktor, mindestens SPF30 im Winter und SPF50 im Sommer, z. B. Isntree - Hyaluronic Acid Watery Sun Gel

Professionelle Behandlung

Nicht alle Produkte helfen jedem. Das eine für den einen, das andere für den anderen.

Für manche ist es notwendig, die häusliche Hautpflege mit Kosmetikbehandlungen zu kombinieren. Kosmetikbehandlungen, mit denen ich gute Erfahrungen gemacht habe, sind Diamantpeeling/Dermabrasion, Fruchtsäurepeelings und Microneedling.

Ein guter Rat

Beginne nicht alle neuen Produkte auf einmal zu benutzen. Beginne mit einem Produkt und verwende dieses für 1-2 Wochen, mache dann mit dem nächsten Produkt weiter. So gewöhnt sich deine Haut an neue Produkte.

Viel Spaß.

Liebe Grüße Eva


Vielleicht gefällt Dir auch

Alle anzeigen
Einführung neuer Hautpflegeprodukte
Die Haut ist das größte Organ des Körpers. Wenn Du mit der (neuen) Hautpflege beginnst, kann die Haut durchaus reagieren. Entweder positiv oder negativ. Es hängt alles davon ab, wie Du es angehst. Wie ist Dein Hautzustand? Wenn Du dich...
So wirst Du große Poren los
Viele Menschen leiden unter großen Poren, und große Poren können schwer zu beseitigen sein. Obwohl es manchmal genetisch bedingt sein kann, gibt es zum Glück viele Schritte, die Du selbst unternehmen kannst, um deine großen Poren zu verkleinern. Warum entstehen...
Peeling – welches soll ich wählen?
Beim Peeling entfernst Du die abgestorbenen Hautzellen auf der äußeren/obersten Hautschicht, auch Stratum corneum genannt. Wenn Du der Haut auf diese Weise ein wenig nachhilfst, kommen die neuen Hautzellen etwas schneller an die Oberfläche. Es wird auf der Haut sichtbar,...
Einführung neuer Hautpflegeprodukte
Die Haut ist das größte Organ des Körpers. Wenn Du mit der (neuen) Hautpflege beginnst, kann die Haut durchaus reagieren. Entweder positiv oder negativ. Es hängt alles davon ab, wie Du es angehst. Wie ist Dein Hautzustand? Wenn Du dich...
So wirst Du große Poren los
Viele Menschen leiden unter großen Poren, und große Poren können schwer zu beseitigen sein. Obwohl es manchmal genetisch bedingt sein kann, gibt es zum Glück viele Schritte, die Du selbst unternehmen kannst, um deine großen Poren zu verkleinern. Warum entstehen...
Peeling – welches soll ich wählen?
Beim Peeling entfernst Du die abgestorbenen Hautzellen auf der äußeren/obersten Hautschicht, auch Stratum corneum genannt. Wenn Du der Haut auf diese Weise ein wenig nachhilfst, kommen die neuen Hautzellen etwas schneller an die Oberfläche. Es wird auf der Haut sichtbar,...