Der Rat der Kosmetikerin bei Akne

Der Rat der Kosmetikerin bei Akne

Akne steht nicht ganz oben auf der Wunschliste, oder? Ich liebe es, meinen Kunden in der Klinik bei ihrer Haut zu helfen,einschließlich Akne. In der Tat, BESONDERS Akne, da ich weiß, wie lästig und belastend es sein kann. Ich spreche aus eigener Erfahrung!

Wie ich noch ansprechen werde, gibt es viele Faktoren, die eine Rolle spielen können. Manchen hilft das eine, anderen etwas anderes. Manchmal muss erst etwas schlecht sein, um am Ende gut zu werden. Mitlesen!

Was ist Akne?

Akne ist eine entzündliche Erkrankung der Talgdrüsen und Haarfollikel. Es zeigt sich mit Pickeln, Beulen, Einschlüssen (Milien) und Mitessern. Sie können Akne im Gesicht, auf der Brust und auf dem Rücken haben.

Gibt es einen Unterschied bei Akne?

Ja, sowohl die Arten als auch der Grad der Akne.

Um Akne zu pflegen und zu behandeln, ist es äußerst wichtig zu unterscheiden, ob es sich um entzündliche oder nicht entzündliche Akne handelt. 

Nichtentzündliche Akne präsentiert sich mit

  • Mitessern
  • Haut- oder Grießkörner
  • vergrößerte Talgdrüsen mit Überproduktion von Talg (fettige Substanz)

 

Entzündliche Akne präsentiert sich mit

  • entzündete Pickel mit Flüssigkeiten und Eiter
  • Pusteln und Papeln
  • ausgeprägte Rötung der Haut
  • "entzündetes" Aussehen

 

Kannst du selbst etwas tun?

Ja, im höchsten Maße! Du kannst selbst viel tun, um deine Akne zu verbessern, je nach Zustand.

 

Sollte ein Arzt mit behandeln?

In einigen Fällen ist es notwendig, einen Arzt aufzusuchen, um eine Einschätzung zu erhalten, ob eine Behandlung mit dem milden Antibiotikum Tetracyclin oder der etwas strengeren Behandlung mit Isotretinoin erforderlich ist. Ich empfehle dies oft in meiner Klinik, damit man es hinterher nicht bereut. Ist die Haut stark betroffen, kann auch ein vom Arzt verschriebenes Retinoid-Gel (Vitamin A) helfen.

Wenn festgestellt wird, dass Du dich einer ärztlich verordneten Kur unterziehen musst, kannst Du ganz einfach meine Tipps und Ratschläge unten befolgen. Allerdings solltest Du vor der Verwendung von Vitamin-A- und Salicylsäure-Produkten, wenn Du eine Kur mit Tabletten/Medizin einnimmst, oder ein hochkonzentriertes Vitamin-A-Gel verwendest, einen Arzt konsultieren.

 

Wie lange dauert es, bis die Akne verschwindet?

Neben meinen Empfehlungen betone ich immer wieder, oft mehrfach, dass Geduld eines der wichtigsten Dinge im Umgang mit Akne ist! Es kann schwierig sein, aber halte durch! Akne KANN behandelt werden! Es kann Monate dauern, bis Du das endgültige Ergebnis erzielst, wenn die Akne weit verbreitet ist.

Oft kann sich die Akne zuerst verschlimmern und dann besser werden. Dies in Kombination mit der richtigen Auswahl an Hautpflegeprodukten und Kosmetikbehandlungen. Einige können jedoch bereits eine Verbesserung feststellen, sobald sie eine gute Routine haben.

 

Mein Tipp zur Aknepflege:

  • Die Pickel nicht selbst behandeln. Drücke Pickel nicht aus, egal wie schwer es ist, es nicht zu tun. Sie verbreiten die Bakterien, zerstören die Heilung der Haut und es können sich Narben bilden.
  • Reinigen das Gesicht morgens und abends mit einem milden Reinigungsprodukt, z. B.  Pyunkang Yul - Calming Low pH Foaming Cleanser 
  • Verwende täglich ein Produkt zur Bekämpfung von Bakterien und Akne, um den überschüssigen Talg aus den Talgdrüsen auszutrocknen, z. B. Some By Mi - AHA BHA PHA 30 Days Miracle Toner 
  • Verwende evtl. ein Vitamin-A-Serum oder eine Vitamin-A-Creme für die Nacht, aber beginne sehr vorsichtig mit 1x pro Woche, wenn Du gleichzeitig ein BHA-Produkt verwendest, mit Salicylsäure. Ein Vitaminserum: Millford - Vitamin A & Collagen Rich Serum 
  • Befeuchte die Haut mit einer leichten Feuchtigkeitslotion. Es darf die Poren nicht verstopfen, sondern muss Feuchtigkeit spenden. Wenn deine Haut keine Feuchtigkeit bekommt, produziert sie nur noch mehr Talg, was die Akne verschlimmert, z.B. Purito - Centella Unscented Recovery Cream
  • Peele 1-3 mal pro Woche, entweder mit einer Maske oder Lotion, die Salicyl- oder Glykolsäure enthält. Dadurch werden trockene und abgestorbene Hautzellen entfernt. Denke daran, die Haut nicht zu stark zu peelen. Versuche es zunächst 1x prom Woche, z. B. Neogen - Bio-Peel Gauze Peeling Green Tea 
  • Verwende SPF. Es ist ein Muss! Dadurch werden die Narben geschützt und bereits gerötete Narben werden unauffälliger, z. B. Cosrx - Aloe Soothing Sun Cream SPF50+ PA+++ 

 

Neben der Hautpflege empfehle ich folgendes:

  • Schlaf ausreichend und vermeide Stress. Körper und Geist sind bei Schlafmangel gestresst. Stress kann die Haut beeinträchtigen (Stressakne) 
  • Wechsle jeden Tag deinen Kissenbezug oder drehe evtl. das Kissen, nachdem Du eine Nacht damit geschlafen hast und beziehe es danach neu.
  • Desinfiziere Ohrstöpsel, Handy und die Kabel für Kopfhörer des Alltags
  • Verwende weniger Zucker, einschließlich verarbeiteter Kohlenhydrate wie Weißbrot und dergleichen.
  • Vermeide Mager- und Teil-/entrahmte Milch und Käse, wenn deine Haut nach dem Verzehr mit Ausbrüchen reagiert. Probiere es aus!

 

Esse mehr Obst, Gemüse, Vollkornprodukte und gesunde Proteine. Überlege, ob der Magen optimal arbeitet, da dies auch die Haut beeinträchtigen kann.

Finde eine medizinisch qualifizierte Kosmetikerin, die „Akne-Expertin“ ist und wirksame Tiefenreinigungsbehandlungen anbieten kann. Stelle dem Therapeuten immer Fragen, zur Behandlung und zu den Produkten.

Ich hoffe, der Beitrag hilft Dir, um Antworten auf einige Fragen zu erhalten, die bisher nicht beantwortet wurden.

Denke daran, dass Akne behandelt werden kann. Lass Dir nicht deinen Alltag ruinieren und dich von Dingen abhalten, weil es dich hemmt. Es gibt Hilfestellungen. Habe Geduld – und gebe nicht auf.

Liebe Grüße von Eva


Vielleicht gefällt Dir auch

Alle anzeigen
Einführung neuer Hautpflegeprodukte
Die Haut ist das größte Organ des Körpers. Wenn Du mit der (neuen) Hautpflege beginnst, kann die Haut durchaus reagieren. Entweder positiv oder negativ. Es hängt alles davon ab, wie Du es angehst. Wie ist Dein Hautzustand? Wenn Du dich...
So wirst Du große Poren los
Viele Menschen leiden unter großen Poren, und große Poren können schwer zu beseitigen sein. Obwohl es manchmal genetisch bedingt sein kann, gibt es zum Glück viele Schritte, die Du selbst unternehmen kannst, um deine großen Poren zu verkleinern. Warum entstehen...
Peeling – welches soll ich wählen?
Beim Peeling entfernst Du die abgestorbenen Hautzellen auf der äußeren/obersten Hautschicht, auch Stratum corneum genannt. Wenn Du der Haut auf diese Weise ein wenig nachhilfst, kommen die neuen Hautzellen etwas schneller an die Oberfläche. Es wird auf der Haut sichtbar,...
Einführung neuer Hautpflegeprodukte
Die Haut ist das größte Organ des Körpers. Wenn Du mit der (neuen) Hautpflege beginnst, kann die Haut durchaus reagieren. Entweder positiv oder negativ. Es hängt alles davon ab, wie Du es angehst. Wie ist Dein Hautzustand? Wenn Du dich...
So wirst Du große Poren los
Viele Menschen leiden unter großen Poren, und große Poren können schwer zu beseitigen sein. Obwohl es manchmal genetisch bedingt sein kann, gibt es zum Glück viele Schritte, die Du selbst unternehmen kannst, um deine großen Poren zu verkleinern. Warum entstehen...
Peeling – welches soll ich wählen?
Beim Peeling entfernst Du die abgestorbenen Hautzellen auf der äußeren/obersten Hautschicht, auch Stratum corneum genannt. Wenn Du der Haut auf diese Weise ein wenig nachhilfst, kommen die neuen Hautzellen etwas schneller an die Oberfläche. Es wird auf der Haut sichtbar,...